Modesonntag Numero 10


Everything changed.

 

Am ersten Modesonntag-Jubiläum erstrahlt mein Blog in neuem Glanz und ich ziehe mein erstes Fazit als Blogger.

 


Also das Erste was zu sagen ist: ich hätte mir nie gedacht das ich in so kurzer Zeit so viele Menschen erreichen kann. Im Jänner habe ich meinen Blog gestartet und mir war nicht bewusst, dass sich Inhalte im Internet so schnell verbreiten können.


Work, work, work, work, work

Da wären wir auch schon beim nächsten Punkt. Viele denken nicht, dass hinter bloggen auch wirklich Arbeit steckt. "Ein paar Fotos schießen und ein kleines Texterl dazu schreiben kann jeder", bekomm ich da oft zu hören. Aber was hinter alle dem steckt ist viel mehr. Was will ich für ein Statement setzten? Worüber schreibe ich? Welche Fotos verwende ich? Das sind alles Dinge, die für Menschen die keinen Blog oder eine Website führen, nicht unbedigt im Blickfeld sind.

Mir ist sehr wohl bewusst, dass ich noch ein "Nobody" in der Bloggerszene bin. Aber mit jedem Post, mit jedem Foto das ich online stelle versuche ich meine Professionalität zu steigern und meine Reichweite Stück für Stück auszuweiten.



Ich plane und organisiere jetzt schon wieder neue Projekte, Kooperationen und Jobs die ich mit euch in den nächsten Sommermonaten teilen möchte. Die kommende Zeit wird sicher genau so spannend und aufregend wie die vergangenen 4 Monate.

Was ich mir auch nicht gedacht habe ist, dass ich durch meinen Blog wirklich neue Menschen kennenlernen kann. Zum Beispiel als ich Laura von Les factory femmes auf dem Bloggeraward kennengelernt habe. Sie hat mich wirklich inspiriert und mir so viel mitgegeben was ich jetzt anwenden und umsetzen kann. Auch auf Instagram, werden tagtäglich neue Menschen auf mich aufmerksam, was mich wirklich sehr in dem bestärkt was ich tue.



Wer will ich als Blogger sein? Wer bin ich? Welche Ziele habe ich?

Vieles über mich, habe ich in dieser Zeit gelernt. Wer ich als Persönlichkeit sein will und welche Message ich mit Christl Clear vermitteln möchte. Vorallem was ich mit all meiner harten Arbeit erreichen möchte.
Nicht "irgendein" weiterer Blogger zu werden der über irgendwelche Pflegeprodukte schreibt, sondern eine Persönlichkeit, hinter seinem eigenem Blog zu sein, eine Geschichte zu erzählen und dabei immer ich selbst zu bleiben.

Bis Bald,

Eure Christl


Kommentare

Beliebte Posts