Anekdoten aus meinem Leben #3


Trainierte Unsportlichkeit
Du machst Sport? Wirklich?



In Gedanken versunken laufe ich meinen altbekannten Laufweg, darauf konzentriert nicht stehen zu bleiben und innerlich mit meinem Schweinehund kämpfend. Kurz blicke ich auf und sehe ein altes Ehepaar das mir anerkennend zunickt und mich anfeuert, dass ich weiterlaufen soll, sie rufen mir nach: "Bravo!"

Vielleicht sollte ich das positiv auffassen, war ja vielleicht ganz nett gemeint. Aber ganz ehrlich, bin ich bei Biggest Loser im echten Leben angelangt? Kann ich nicht einfach Spaß am Sport haben und laufen gehen? Man muss ja nicht gleich denken, hey die Kleine dicke macht Sport, die will sicher abnehmen!



Die Dicke macht Sport? Bemerkt man aber nicht wirklich.

Das denken jetzt wohl die meisten die das hier lesen. Dass sieht man nicht wirklich das die Sport macht. Leider bleibt der Sixpack und die Fotos von Proteinshakes auf Instagram aus.
Zwar gleicht mein Gesicht nach dem Training einer Tomate und auch wenn ich vielleicht nie die weibliche Form von Usain Bolt werde, habe ich trotzdem Spaß daran Sport zu machen und auch wenn ich mich während jedem Workout fühle wie ein sterbender, gestrandeter Wal, mach ich trotzdem weiter.



Be confident in the skin you are in,
because that is the only body you will ever have,
the only place that will ever be solely yours. 
Even if you will never be as skinny as those supermodels,
you can be beautiful in your own way. 
And you have to accept that and own it. 
 
Ich quäle mich durch das Training, um dann danach sagen zu können, auch wenn ich vielleicht heute keine 100000 Kilo Hantel gestemmt habe, habe ich trotzdem etwas Gutes für mich getan. Das ich mich dabei wohlfühle ist für mich dabei meist an erster Stelle. Ich möchte, dass ich mich in meinem Körper wohlfühlen kann und dabei auch noch einen Ausgleich zur Schule und dem Alltag bekomme. Dadurch bin ich auf den Sport gestoßen.


Also an alle die mich bei meiner Laufrunde anfeuern wollen, bin ich froh wenn ihr das gelesen habt. Natürlich freu ich mich mit jedem der es geschafft hat sein persönliches Ziel zu erreichen aber wie vorher schon erwähnt wird das von mit nicht zu erwarten sein. Was wär denn schon so verwerflich daran, einfach mal was für sich selbst zu tun ohne sich gleich wieder Ziele zu stetzen und sich somit Druck zu machen.

Also dann bis Sonntag,
eure Christl

Kommentare

Beliebte Posts